Schreiners Büro - Anwenderforum

Log in | Registrieren

Tuerenschreiner


03.02.2013,
20:47 Uhr
 

Set für Werkstoffe (Entwicklung/Vorschläge)

Hallo Herr Dinklage,
seit Anfang des Jahres setzen wir SB produktiv ein und sind sehr zufrieden.
Einen Vorschlag möchte ich dennoch machen:
Für uns wäre es sehr vorteilhaft wenn - analog zu den Beschlägesets - auch für Werkstoffe ein Set angelegt werden könnte. Wir würden dies z.B. für unsere Haustürrohlinge einsetzen, die immer die gleichen Werkstoffe enthalten.

Mit freundlichen Grüßen
Hans Müller

H.Dinklage

03.02.2013,
23:54 Uhr

@ Tuerenschreiner

Set für Werkstoffe

Hallo Herr Müller,

» seit Anfang des Jahres setzen wir SB produktiv ein und sind sehr
» zufrieden.

vielen Dank für das Lob :-)

» Einen Vorschlag möchte ich dennoch machen:
» Für uns wäre es sehr vorteilhaft wenn - analog zu den Beschlägesets - auch
» für Werkstoffe ein Set angelegt werden könnte. Wir würden dies z.B. für
» unsere Haustürrohlinge einsetzen, die immer die gleichen Werkstoffe
» enthalten.

Vielen Dank für Ihren Vorschlag. Die Beschlägesets gibt es wegen folgenden Gründen:

a) Anders als die Werkstoffe in den Stücklisten liefern die Beschläge kein qualifiziertes Mengengerüst (lfm. Schnittkanten, qm Oberfläche usw.), um automatisch Tätigkeiten zu berechnen. Um die Zeiten einer Position auf Basis des Materials automatisch komplett berechnen zu können, sind Zeitenangaben bei den Beschlägen nötig, hierfür gibt es die Beschlägesets.

b) Viele Beschläge/Bänder sind mittlerweile in einzelne Bestellnummern untergliedert. Hier wird es schnell aufwendig, immer alle Einzelteile eines Bands/Beschlags in die Beschlägeliste der Kalkulation zu übernehmen. Die Einzelteile sind aber notwendig, um die Preise über die Bestellnummern per Datanorm aktualisieren zu können. Hier helfen die Beschlägesets, die Einzelteile zusammenfassen.

Für die Werkstoffe einer Position gibt es die Werkstoff- bzw. Stückliste. Sie können z.B. einen Musterauftrag mit entsprechenden Postionen als Kopiervorlage erstellen, um diese immer wiederverwenden zu können. Hier können Sie für eine Türe den Rohling und alle weiteren Werkstoffe in die Werkstoff- bzw. Stückliste einsetzen und zusätzlich die Beschläge und Zeiten angeben bzw. kalkulieren. Die Position können Sie dann immer wieder kopieren, sie ist quasi Ihr "Materialset" (mit allen Werkstoffen, Beschlägen und Zeiten).

Wenn Sie mich auf der Hotline anrufen, erkläre ich Ihnen gerne die grundsätzliche Vorgehensweise zum Arbeiten mit Kopiervorlagen.

Viele Grüsse
Hermann Dinklage

1910 Beiträge in 469 Threads, 118 Benutzer online (0 reg., 118 Gäste)
Script by Alex  ^